barcelona20032006b



  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

Webnews



http://myblog.de/sabrina-en-bcn

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

schon komisch das alle meine einträge gleich beginnen... mit einer entschuldigung das ich so lange nichts geschrieben habe! nehmt es mir nicht übel und seht es als zeichen an, dass es mir gut geht und ich viel unterwegs bin!

jezt also wieder mal ein zusammenfassung der letzten wochen:

nachdem ich weihnachten zu hause in holzminden und silvester zu hause in münchen verbracht habe, bin ich anfang januar in mein drittes zu hause, BARCELONA, zurückgekehrt.

der januar war von da an gefüllt mit allen möglichen dingen die man sich vorstellen kann. geburstage von 2 freunden, mein geburststag, besuch von meiner mama, besuch von meinem papa, weggehen hier, essen da, feiern dort, schlafen, spaziergäge in der stadt, mussen...

doch vor allem wurde der abschied 3 meiner mitbewohner zelebriert. lars, joana und karen haben das nest verlassen!! der abschied viel uns allen sehr, sehr schwer. wir sind in diesen 5 monaten wie eine familie zusammengewachsen und haben so einige unvergessliche momente zusammen durchlebt. zum abschied durften die 3 also noch mal alles mit uns machen was sie wollten, ihr wunsch war uns befehl und so haben wir die wohnung eher selten von innen gesehen. und so kam es, dass an einem, wie passend, regnerischem sonntag die komplette familie vereint am bahnhof(seingang, in barcelona kommt man ohne zu bezahlen auf kein gleis) stand und rotz und wasser heulte, um alle, die gehen mussten, zu verabschieden.

so wurde der weg frei für frischfleisch in der wohnung. neu dazu gekommen sind also:

paula, architektur und kunststudentin aus madrid, giulia, erasmusstudentin aus turin und marco und roberta aus sardinien, die beide arbeiten.

wer immer schön aufgepasst hat beim lesen und fleißig mitgezählt hat, der hat sicher schon bemerkt: genau, wir sind jetzt 9!!!! die italienischen brüder andrea und nico teilen sich bis auf weiteres ein zimmer (und ein bett), bis nico seiner liebsten joana nach lissabon folgt noch dazu sind jetzt die italiener in der mehrzahl, der rest muss ab und an schon mal anmerken, dass spanisch immer noch die offizielle landessprache dieses hauses ist!

eine weitere gute seite der gnazen auszüge war außerdem: ein neues zimmer für sabrina!!! wer mich besucht hat, konnte mit eigenen augen sehen in welcher "besenkammer" ich geweilt habe für 5 monate. neldich konnte ich nun das zimmer wechseln, und habe nun ganze 8 qm zur verfügung!! es ist mir manchmal immer noch unheimlich wie viel platz das im vergleich zum anderen zimmer ist

natürlich ist jetzt erst mal alles anders, neue leute im haus verändern immer die stimmung und ich trauere auch immer noch der alten familia hinterher, aber alle "neuen" sind sehr, sehr nett und auch diese gruppe wird sicher auch schnell zusammenwachsen!!

am letzten wochenende war dann guille einmal wieder zu besuch, für ein langes wochenende von donnertsga bis montag. da es momentan barcelona gefällt, seine bewohner mit schlechtem wetter zu ängern, hatten wir eine gute ausrede, um lange zu schlafen und noch viel länger im bett zu bleiben. nur unterbrochen von spaziergängen am strand, wenn sich dann die sonne mal gezeigt hat, und einem großen peruanischen essen am sonntag für die ganze wohnung! hmmm, lecker.... aber wahnsinnig viel arbeit!

so, und heute ist der 20. februar... das heißt für mcih: noch 6 1/2 wochen, dann muss auch ich barcelona auf wiedersehen sagen!! verrückt wie schnell die zeit vergeht

ganz bald, versprochen, folgen dann fotos vom neuen zimmer und von den neunen mitbewohner und allem was in barcelona sonst so passiert ist!

besitos de barcelona

20.2.08 16:01


hallo mein lieben,

schon wieder muss ich sagen: verdammt lang nix passiert hier!! tut mir leid, hab momentan besseres zu tun!!

also ein kleines resumee der letzten wochen (soweit ich mich erinnern kann):

die letzten novembertage waren mit uni, kochen, essen, freunde treffen, rumfaulenzen und fitnessstudio gefüllt. jaa, richtig, fitnessstudio, ich werd jetzt fleißig, ich versuch´s zumindestens, nachdem ich bei der ganzen kocherei in meiner wg doch schon etwas zugelegt hab!  dann noch ein kochen mit den mädels da, kino und cocktals dort (wir waren ganz stolz, dass wir den spanischen film wirklich verstanden haben), brunchen am sonntag! so lässt sich´s leben!

am 1. dezemberwochenende, pünktlich zum ersten advent war ich dann mal wieder in good old germany und hab guille besucht, um die zeit, die wir uns nicht sehen, nicht wieder so lang werden zu lassen. zum glück war es ncht soo kalt wie befürchtet, aber ich war auch wintermäßig gut ausgestattet. am freitag abend hab ich dann für die mädels groß gekocht, samstag folgt eein ehr ruhiger abend zu zweit, sonntag dann das große frühstück mit inga und ein leckeres peruanisches abschiedsessen, dann war das lange kurze wochenende schon wieder vorbei!

tja, seit letzter woche heißt es schon: ertses trimester hinter mich gebracht! hab seit letzten mittwoch keine uni emhr!! am donnerstag war hier feiertag, so dass alle meine mitbewohner auch frei hatten und wir uns mittwoche und frietag ins nachtleben gestützt haben. samstag war dementsprechend ruuuhig. war richtig schön amerikanisch shoppen in der shopping mal und danach bei burger king ( man kann ja nicht nur von fitnessstudio und salat leben)!! abends hab ich dann für alle kekse gebacken, die am sonntag mit glühwein auf der terrasse verschlungen wurden. dazu lebkuchen von lidl und stollen von plus! es leben deutschland!! abends war dann die ganze familie plus anhänger lecker japanisch essen!! hmmmmmm.....

gestern (aaaalso am dienstag) hab ich dann meine erste klausur hinter mich gebracht, vom englischkurs, nicht weiter tragisch. spannend wird´s morgen und montag! hab mich gestern auch mit irmina ind er wunderschönen biblioteca de catalunya eingeschlossen, um unser hirn fleißig mit wissen anzureichern!!

am wochenende wir dann sicherlich wieder weniger getan, es steht ein geburtstag einer freundin an. und schwupss, dann ist schon bald der 21. und ich sitze im flugzeug richtung palma (und paderborn)!!! freu mich schon, meine nocht nicht wirklich vorhandene weihnachtsstimmung im eiltempo auf dem weihnachtsmarkt in holzminden aufzuladen.

vermisse euch alle, drücke euch ganz fest. die meisten von euch seh ich schon ganz bald wieder!

besos de barcelona

12.12.07 10:07


ja ja ja, ich weiß.. hier ist lange nix passiert!!!

aber schön dass gemeckert wird, jetzt weiß ich wenigstens dass ab und zu jemand diese seite besucht!! DANKE!!

so, nun also ein kurzer ausflug in die vergangenen wochen:

vor.... 3 wochen war guille für eine woche bei mir, wie ihr seht, stand der obligatorische besuch im park guell auf dem sightseeing-plan, und was sich ein fußballfan natürlich nicht entgehen lassen darf, der camp nou, mit dem spiel fc barcelona- real betis, natürlich 3-0!!! war richtig schön, wenn es auch recht kühl und windig da oben ist!! aber der nicht grad preiswerte eintritt hat sich auf jeden fall gelohnt!

sonst war es eine ruhige woche, wir sind durch die stadt gelaufen, haben viiiiel geschlafen, weil ein langes wochenende dazwischen lag (1.11. war ja frei), filme geguckt, geredet... was man eben so tut!! 

am mittwoch hieß es dann adios!! bis in drei wochen, aber ich hatte (zum glück) kaum (naja, das is gelogen) zeit traurig zu sein oder sauber zu machen, am freitag ist mein schwesterherz in barcelona gelandet. nach dem ruhigen wochenende mit guille ein komplettes touri-wochenende, und wir waren 2 1/2 tage nur unterwegs, nur unterbrochen durh eine kurze kaffeepause am strand (herrlich, es ist anfang november, die sonne strahlt vom himmel, gefühlte 22°, die frisur hält...) oder abendliche saufgelage in der berühmt-berüchtigten xampanheria!!! jaja, die meisten von euch wissen ja wie gut ich sekt und sowas vertrage... zum glück muss man hier 2 sachen essen, um eine flasche des guten cava rosada (für 2 euro) zu bekommen, und die burhger sind der hammer. also immerwieder ein toller abend voller essen und trinken

danach wurde es für mich zeit, mich mal wieder der uni zu widmen, es folgte ein saukaltes wochenende in barcelona( ja, ohn heizung issse wirklich kalt!!), an dem ich nachts für die reportage für die uni 6 stunden in der kälte stand um zu filmen... wunderbar!! dementsprechend viiiel schlafen und aufwärmen danach, mal hier sushi essen, dort was trinken, hier mal kochen, und schon kam das nächste wochenende.

freitag ruhiges filmchen gucken in der wg, samstag faulenzen, abends in gracia was trinken gegangen, sonntag bruch mit den mädels, gemürliches in der sonne sitzen, an der gruppenarbeit für die uni arbeiten, noch ein filmchen... endlich haben wir  es in der wg geschafft, zusammen l´auberge espagnol zu sehen, auch wenn uns der film ganz sentimental gemacht hat, irgendwann müssen wir ja auch wieder gehen...

heute wieder uni, arbeiten für die gruppenarbeit, endlich mal wieder einen eintrag in den blog schreiben, und dann heute abend vielelicht ins kino, morgen bowlen!!

und am donnerstag geht mein flieger nach good old germany!!!! münchen hat mich wieder, für 3 tage!! juhuuuuu!!!!!

besos, hasta pronto...

26.11.07 12:44


26.11.07 12:24


 

Ausflug nach Girona

An unserem freien freitag haben Jana, Luisa und ich den lang geplanten, und oft verschobenen ausflug anch girona gemacht. girona liegt im nordosten von barcelona. wir haben uns also morgens in den zug gesetzt und waren eine knappe stunde später da.

girona liegt am flüsschen onyar, an dessen rechter seite am hang die altstadt liegt. ausgestattet mit allen informationn und karten aus den touri-info, haben wir erst einmal die stadtmauer erklommen uns haben auf ihr die altstadt umrundet, immer mit schönem blick auf die stadt. da es auch hier langsam herbstlich wird, und wir uns schon so an das klima gewöhnt haben, waren uns die 14 grad eigentlich viel zu kalt und über den tag entwickelten sich so wünsche nach strumpfhose und handschuhen und das ungestillte verlangen nch glühwein  

am ende der stadtmauer liegt der wunderschöne, wenn auch wenig deutsche jardins d´ alemanys und wir haben wir erst mal eine kleine pause eingelgt, bevor wir die banys árabs besuchten. hier die erste große preisüberraschung des tages. mit studentenermäßung haben wir unschlagbare 80 CENT eintritt gezahlt. es hat sich auch schnell herausgestellt, warum: zwar sind die bäder wirklich nett und schön anzusehen, doch nach 10 minuten ist man fertig. trotzdem hätte man in deutschland sicherlich mehr eintritt zahlen müssen.

danach holte uns ein wenig die müdigkeit ein und wir sind in der altstadt einen kaffe trinken gegangen. verrückt, ende oktober draußen in der sonne einen kaffee zu trinken (auch wenn wir eigentlich gefroren haben, waren die sonnenstrahlen zu verlockend).

danach sind wir zur kathedrale gegangen. hier folgte preisüberraschung nummer 2: ebenfalls mit studentenrabatt, inklusive ausführlicher audioguide-führung: 3 EURO eintritt, undenbkbar in deutschland.

die kathedrale ist eine mischung verschiedenster stilrichtung, bauanfang war im 11. jahrhundert, und bis ins 18. jahrhundert wurden änderungen vorgenommen, so dass uns am ende der kopf schwirrte und alles eine große mischung von barock, renaissance, gotik, jeder menge kleiner kapellen und gräbern, namen und zahlen war und wir nach draußen in den kreuzgang flücheteten.

danach haben wi draußen auf der großen treppe vor der kathedrale eine kleine pause eingelegt um danach durch die altstadt und das jüdische viertel von girona zu schlendern. am ende war uns wieder soo kalt, das wir in ein kleines cafe geflüchtet sind und wir uns den bauch voll geschlagen haben mit seehr leckeren lachs-crêpes. hmmmm... danach noch schnell schuhe shoppen für luisa (eigentlich eine schande, da wohnt man in barcelona und kauft sich seine schuhe im kleinen girona

für die rückfahrt ahben wir uns dann noch mit leckrerm gebäck eingedekt, verschieden kugeln mit nuss- kaffee- mandel- oder piniengeschmack... lecker. danach waren wir aber auch für den rest des tages bedient, und keiner wollte mehr essen.

ein sehr schöner, ruhiger, entspannter ausflug, aber mir war dann so kalt, dass ich froh war, zu hause unter meiner kuscheldecke tee zu trinken ich glaub ich darf mich wirklich nicht beschweren, wenn ich höre dass es in münchen ca. 10-13 grad weniger hat, aber mir ist kalt!!!   

heute, samstag abend, werden wir groß kochen, lecker pasta mit gambas, um eine grundlage für den abend zu schaffen! wundert euch nicht, dass ich um diese uhrzeit schreibe und ich noch nicht gegesse habe. wir fangen jetzt langsam mit kochen an, essen so gegen 11, dann wird vorgetrunken, zwischendurch geht man duschen und mcht sich fertig, um dann so... hmm. vielleicht gegen 2 aus dem haus zu gehen verdammt hart, ich bin um 1 meistens soo müde, dasich mich zusammenreißen muss, um noch weggehen zu können

und am dienstag ist guille dann endlich hier, und bleibt für 7 tage und 8 nächte... ihr werdet also danach erst wieder von mir hören!!

besitos de sabrina 

27.10.07 21:26


27.10.07 20:49


Die Mädels waren da!!!

wie ja schon angekündigt, haben mich dieses wochenende meine mädels aus münchen besucht, leider in verkleinerter ausführung, da die liebe christine ihrem sklaventreiber "praktikum" nicht entkommen  konnte 

zufällig waren an diesem wochenende auch zwei junge, stramme burschen aus münchen in barcelona, die sich dann mit mir auf den weg machten, die mädels am flughafen abzuholen. danach sollte ein gemütlicher, ruhiger erster abend folgen, mit ein bisschen cava trinken, nett was essen und sonst nix...

was daraus geworden ist, könnt ihr auf den fotos sehen, ich glaube die sprechen für sich. keiner von uns kann sich so recht erinnern, wo auf einmal jener gelber bob-der-baumeister-helm oder auch die porno-brillen herkamen...

dem entsprechend verlief der freitag ruuuhig, um unseren resaca-kater nicht allzu sehr zu ärgern. also ein ruhiger spaziergang duch die stadt, durch born und das barrio gotico und abends leckeres tapas essen am mercat del born... hmmmm, die pilze!!!

samstag dann hinauf in den park güell, wie immer wunderschön, und das bei dem spitzen-wetter das wir hatten!! für einige beuscher war dieses hitze jedoch zu viel, grad wenn man soeben der kälte münchens entflohen ist und eigentlich noch eine mandelentzündung mit sich rumschleppt. also folgte ein ebenso entspannter samstag abend bei mir in der wg, wir wurden einmal mehr vom spitzen-pasta-koch andrea verwöhnt.

am nächsten tag ging dann schon wieder der flieger. die zeit rennt hier wirklich, besonders wenn besuch da ist und man unterwegs ist!!

so bleiben heute (nur) noch 2 wochen, bis guille endlich wieder hier ist...

besitos de sabrina

16.10.07 10:41


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung